Monopoli - Denkmäler und Geschichte

immagine Monopoli hat eine malerische Altstadt aus dem Mittelalter stammt , auf den Überresten eines befestigten messapico reichen bereits im fünften Jahrhundert v. Chr. bewohnt überlagert , mit Blick auf das Meer, umgeben von hohen Mauern . Einmal gibt Sie an der Innenseite fühlt man sich wie Hunderte von Jahren zurück auf die Struktur , auf den Straßen von Häusern , die Sie umgeben verstärkt haben weitergeleitet werden , haben Sie auch die Möglichkeit, die vielen schönen Sehenswürdigkeiten Monopoli bietet bewundern.

Schloss of Charles V

immagine Eine der Strukturen, die mehr Monopoli rühmen kann, ist auf jeden Fall das Schloss von Karl V. , der die schöne Uferpromenade der Stadt verfügt.
Das Schloss ist ein sechzehnten Jahrhundert fort während der spanischen Herrschaft erbaut. Die Festung wurde im Jahre 1552 abgeschlossen und der Bau wurde stark von Charles V in Person gewünscht, mit Blick auf das System der Küstenbefestigungen Puglia. Es wurde auf einer kleinen Landzunge (Punta sagte Fin.) In der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts wurde die Burg ein Ortsteil Gefängnis bis 1969 gebaut. Später verlassen, wird nun verwendet (nach einer kompletten Restaurierung und consolidamendo) als Veranstaltungsort für große kulturelle Veranstaltungen wie Ausstellungen von Malerei, Fotografie und Film.
immagine Der einfache Plan des Schlosses ist mit fünfeckigen Bastionen, die zu den fünf Ecken steigen bereichert. Die Zugbrücke (und somit die Eingangsquelle) musste nach Süd-Westen, wo eine zylindrische Turm im folgenden eine kleine Rampe gebaut steht gefunden werden.

immagine Mehrere Elemente der künstlerischen und historischen Sehenswürdigkeiten des Gebäudes, wie “Die Höhle Kirche San Nicola de Pinna,” das große Arsenal von vier Kanonenboote auf dem Wasser aus, ist auch auf den anderen Wänden umgibt die überlagerte Old Town.

Abtei St. Stephen

immagine

Einer der vielen Freuden, die Sie hier genießen können ist definitiv Tauchgang in den wunderschönen Gewässern Einer der vielen Freuden, die Sie hier genießen können ist auf jeden Fall in den wunderschönen Gewässern des Monopoli tauchen und bewundern Sie die Abtei von Santo Stefano. All dies ist am Strand “Porto Ghiacciolo”, etwa 4 km vom Stadtzentrum möglich.
Das Schloss von Saint Stephen, am Meer, außerhalb der Stadtmauern, im Mittelalter bildeten einen wesentlichen Teil des Komplexes und der defensive System der Stadt.

Vittorio Emanuele -Platz

immagine Wandern rund um diesen Platz ist wirklich atemberaubend, vor allem bei Sonnenuntergang.
Zu den größten von Apulien und Italien, im Jahr 1796 dank der Zustimmung des Königs von Neapel geboren, wurde nach einem Entwurf von königlichen Architekten De Simone gebaut: Design, orthogonal mesh, geraden Straßen-und Cross senkrecht ist funktional und vernachlässigt ganz der schönen traditionellen Regel im Trend der Zeit. Im Jahre 1872 wurde der Platz von dem Architekten Losavio, die die Idee der Renaissance-Platz aufgegeben neu, entschied sich für die erschwinglicher, sondern auch modernere Square Garden. Und teilte sie in zwei Rechtecke ausgekleidet und mit neuen urbanen Werte bereichert. Wenn die Bäume mussten bis 1893 warten, war es nicht möglich, sofort zu öffnen, in der Mitte der beiden Rechtecke, die Hauptstraße, die aus dem Osten in Largo Volksabstimmung führt, während die andere Seite wird verlängert, um eine Art decumano das gesamte System zu bilden, Schachbrett der Stadt. immagine Das Kriegerdenkmal befindet sich im Süden Rechtecks. Das Denkmal ist der einzige, der in Italien zu erheben nicht den Helden, aber die quälenden Schmerzen der Angehürigen, mit hervorragender Leistung auf dem Denkmal vertreten. Im Jahre 1848 wurde der Platz das Zentrum einer Verschwürung gegen die Bourbonen: die Liberalen von Monopoli wurde Promotoren eines Treffens der Freunde der Freiheit. Am Morgen des 18. Mai, dem Dorf die Teilnehmer Verschwürer begrüßt, weil die beiden aktuellen warten-und reaktionär sie nicht vereinbart ist, scheiterte die Verschwürung und die Verschwürer wurden sehr hart Jahren Gefängnis verurteilt. Eine Gedenktafel erinnert an den Ort, wo Sie erfüllt, an der Ecke der Via Giuseppe Polignani. In der faschistischen Ära ein Brunnen gebaut wurde, dann nach dem Ende des Regimes zerstürt wurde, wurde vor ein paar Monaten den neuen Brunnen eingeweiht und zusammen mit ihm in der Pflasterung des gesamten Platz renoviert worden.

Kathedrale Basilika

immagine Die erste Kirche auf den Ruinen eines antiken heidnischen Tempels gebaut wurde, um der Märtyrer S.Mercurio gewidmet, wurde aber im Jahre 1107 auf die neuen Bedürfnisse der Bevülkerung abgerissen. Der Bischof Romualdo dann begann der Bau einer grüßeren Kirche, die zehn Jahre später abgeschlossen wurde. immagine Im Jahre 1742, die Kanoniker des Kapitels, nahm die Entscheidung zum Bau eines neuen Cattedrale.I Arbeit anvertraut wurde zwei “Master Masons Engineers”: Michele Colangiuli von Acquaviva und Peter Magarelli von Molfetta. Die Kirche erfuhr eine totale Rekonstruktion im Stil des Barock, wobei in der Form eines lateinischen Kreuzes und Empfangen der Marmor in den Boden und Spalten. Das Gebäude mit drei Schiffen, wächst auf eine Länge von 64 m., Das Kirchenschiff mit der Kuppel erhebt sich zu einer Hühe von 31 m. Im oberen Teil der Apsis ist die Kapelle der ”Triumph“ Madonna della Madia. Sie werden dann 12 weitere Chapels gleichmäßig auf der linken und rechten Seite verteilt.

Photogallery

immagine immagine immagine immagine immagine immagine immagine immagine immagine immagine immagine immagine

'VacanzeSottoilCampanile'

Historisches Zentrum, in der Nähe der Kathedrale
70043 Monopoli (BA) - Italy
+49 172 83 73 869 - +39 33899 07 825
e-mail: info@travel-with-gianni.com

Web-Entwicklung: Lorenzo Rosselli